mem

hd video / performance

(Premiere bei der diesjährigen Rundgangsausstellung der Kunsthochschule Kassel im alten Rondell am Hafen.)

>>Ein Mem bezeichnet ein Element einer Kultur, einen Bewusstseinsinhalt, der analog zum biologischem Gen, durch Kommunikation weitergeben wird. Meme können dabei von Generation zu Generation wietergegeben werden oder sich wie Viren bei einer Epidemie ausbreiten.<< (Blackmore, Susan: Die Macht der Meme 2005)

Das Projekt „Mem“ ist eine Annäherung an das wechselwirksame Verhältnis von körperlicher und geistiger Identität und die Frage welcher Bewusstseinsinhalt, den natürlichen Selektionsprozess übersteht.

In künstlerischer Auseinandersetzung mit körperlichen Auswirkungen genetischer Prozesse wird Kunst zu einem möglichen Ausweg aus einer Notlage.

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements